Lauftreff TV Ottweiler

27. AOK-Altstadtlauf in Ottweiler PDF Drucken E-Mail
  

 

Die ersten beide Pätze belegten die Grundschule Neumünster, gefolgt von der Grundschule Lebesch. Ebenso freuten sich die Bambinis über wunderschöne Medaillen, die jeder bekam und die Schulen über Pokale, die z. B. von der Minsterpräsidentin des Saarlandes, Frau Annegret Kramp-Karrenbauer und der Landrätin des Kreises Neunkirchen, Frau Cornelia Hoffmann- Bethscheider, gestiftet wurden. Unsere Landrätin lief selbst über 5 km mit und war von der Strecke und der gesamten Veranstaltung angetan.

Beim Hauptlauf über 10 km siegte zum dritten mal in Folge Jens Lehmann in sehr guten 33:35 Min. und bei den Frauen Corinna Fortunato in 44:20 Min.. Von seiten des Lauftreffs des TV Ottweiler, dem Mitausrichter der Veranstaltung, ist besonders zu erwähnen, dass Dr. Markus Hans seine Alterklasse in 38:17 Min. gewann und Michaela Bratusa beim ersten 5 km-Wettkampf überglücklich mit ihrer erlaufenen Zeit in 31:48 Min. war.

In der 30 km-Teamwertung siegten die ReckRunners mit Jens Lehmann und erhielten dafür 100,--

EUR. Weitere Geldpreise wurden nach Rangliste und nach einer Auslosung ausgeschüttet. Erfolgreichstes Team waren die ReckRunners, die im Minutentakt bei der Siegerehrung jubeln konnten.

Eine solche Veranstaltung lebt auch von den Kuriositäten. So wurde ein Bambini mit der Nr. 601 nach seinem Lauf über 350 m längere Zeit vermisst, bis sich herausstellte, dass er, ohne Wissen der Eltern, auch noch die 1,5 km mitlief. Beim 2,5 km Lauf hatte ein Schüler nach etwa 1 km genug und ließ über die Moderation ausrichten, dass er auf dem Parkplatz eines Discounters auf seine Eltern wartet. Ein italienischer Bürgermeister war von der weiten Anfahrt aus Sizilien wahrscheinlich noch so erschöpft, dass er nach 2,5 km ausstieg und zusammen mit seinem Freund, Herrn Santalucia, Leiter der Marketingabteilung von der AOK-Saarbrücken, dem weiteren Verlauf des Rennens zusah.

Und zuletzt wurde fleißig gesammelt für Dietmar, Gerd und Tobias, die in einer Wohngruppe des Werkstattzentrums für behinderte Menschen (WZB) der Lebenshilfe gGmbH in Neunkirchen wohnen und zusammen mit ihrem Betreuer Helfried seit Dezember des vergangenen Jahres für den Berlin-Marathon, Ende September 2012, trainieren.Vor dem Altstadtlauf fehlten noch 1 000,-- EUR zur Finanzierung des Projektes. Unterstützt werden sie dabei von Judith Philippi und Renate Wanninger vom Lauftreff TV Ottweiler, von Sport Jochum aus Quierschied, der Schuhe und Ausrüstung zur Verfügung stellt und von SR 3. In Ottweiler liefen alle drei Bestzeiten über die 10 km.

Womit wir bei den Sponsoren und Helfern wären. Den diesjährigen 27. AOK - Altstadtlauf haben unterstützt bzw. gesponsort:

Die AOK, der Ottweiler Gewerbeverein, die Firma eVERA – Elektroautos..-, der Schwesternverband, u.a. mit dem hervorragenden Catering, bigFM, der Landkreis Neunkirchen, Meisterchip, das Sportstudio EXCLUSIVE, die Linden-Apotheke Neunkirchen und SPORT HOFFMANN aus Ottweiler.

Nicht wegzudenken bei dieser Veranstaltung ist der Bauhof der Stadt Ottweiler, die Feuerwehr, das Rote Kreuz und die Polizeidienststelle Ottweiler. Daneben waren viele ehrenamtliche Helfer gefordert, die als Streckenposten, beim Auf- und Abbau, beim Kaffee- und Kuchenverkauf, bei der Ausgabe der Startnummern, bei der Zeitnahme, bei den Radfahrerm.,der Moderation und bei der Getränkeausgabe an der Strecke im Einsatz waren. Nicht zu vergessen, den Hausmeister im „Schloss“, Herrn Reinshagen.

Vielen Dank an alle von der Leichtathletikabteilung des TV Ottweiler, vom Lauftreff TV Ottweiler und vom Förderverein der Leichtathletikabteilung!

 

Heino Müller

 

Verschiedenes

Laufkalender

Zur Zeit sind keine Einträge vorhanden!

Anmeldung